[IP-OA_Forum] EMBO Molecular Medicine konvertiert zu Open Acc ess

Heller, Lambert Lambert.Heller at tib.uni-hannover.de
Do Mär 8 15:15:12 CET 2012


Liebe alle,

 

ich hatte neulich mit Wiley-Mitarbeitern darüber eine - allerdings sehr
kurze - Diskussion anläßlich des Erscheinens von ChemistryOpen, vgl.
https://plus.google.com/116568252768383498636/posts/AXmFtGDDHuE
<https://plus.google.com/116568252768383498636/posts/AXmFtGDDHuE>  

 

Letztlich stellt sich Wiley auf den bornierten Standpunkt, daß man alles
Open Access nennen darf. 

 

Gratiszugang kommt in Verbindung mit dem Label "Open Access" heutzutage
offenbar noch besser an, vermutlich entwickelt sich das analog zum
"Bio"-Claim in der Lebensmittelbranche. Ausgangspunkt sind dabei nicht die
mühsam diskutierten und verbreiteten Konventionen aus der wisenschaftlichen
Community sondern vielmehr der Erfolg des eigenen alten Geschäftsmodells.
(Ob die NC-Klausel bei der Durchsetzung und Sicherung solcher
Geschäftsmodelle wirklich hilft sei dahin gestellt.) 

 

Peter Murray-Rust hatte in seinem Blog schon vor ein paar Monaten sehr
treffend auf die Unklarheit des Begriff "Open Access" hingewiesen, und
darauf, lähmend sich das mittlerweile auswirkt, vgl.
http://blogs.ch.cam.ac.uk/pmr/2011/12/20/the-open-access-movement-is-disorga
nized-this-must-not-continue/
<http://blogs.ch.cam.ac.uk/pmr/2011/12/20/the-open-access-movement-is-disorg
anized-this-must-not-continue/>  

 

Viele Grüße,

Lambert Heller

 

--

Lambert Heller, M.A., M.A.(LIS)

Projekt Forschungsinformationssystem (FIS) 

Teilprojekt Digitales Publizieren

 

Technische Informationsbibliothek und Universitätsbibliothek Hannover
(TIB/UB) 

Königsworther Platz 1 B, D-30167 Hannover

Telefon: +49(0)511 / 762-53 48, Fax: +49(0)511 / 762-29 24

 

http://www.dezernat4.uni-hannover.de/foinfo.html
<http://www.dezernat4.uni-hannover.de/foinfo.html>  

 

 

  _____  

Von:
ipoa_forum-bounces~lambert.heller=tib.uni-hannover.de at lists.spline.inf.fu-be
rlin.de
[mailto:ipoa_forum-bounces~lambert.heller=tib.uni-hannover.de at lists.spline.i
nf.fu-berlin.de] Im Auftrag von Christian Gutknecht
Gesendet: Donnerstag, 8. März 2012 14:43
An: "Expertenforum für die Informationsplattform Open Access
(http://open-access.net/)"
Betreff: Re: [IP-OA_Forum] EMBO Molecular Medicine konvertiert zu Open
Access

 

Ja in der Tat, die "Non Commercial"-Einschränkung ist eine unschöne
Angelegenheit.

Ich habe bei Wiley nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

"We protect the commercial use of the content so that if someone is planning
to make money out of the content, then yes, there are restrictions and fees
involved with its reuse.  This helps us make money to invest into the
journals and keep the article publication charge as low as possible.  For
EMBO Molecular Medicine for example there are substantial Editorial costs to
keep this journal running and we therefore need this potential revenue
stream."

Auf Nachfrage, welche Einkommensquellen damit gemeint sind, wird auf
Reprints verwiesen, welche beispielsweise von Pharmakonzernen bestellt
werden.

Immerhin hat mich die Open Access Managerin von Wiley eingeladen Argumente
zu liefern weshalb eine CC-BY Lizenz sinnvoller wäre. Gabs dazu nicht
kürzlich irgendwo eine Diskussion?

Christian Gutknecht


Am 08.03.2012 10:51, schrieb Klaus Graf: 

Artikelgebühren für CC-BY-NC? Eine Fehlinvestitition!
 
Klaus Graf
 
Am 8. März 2012 10:37 schrieb Christian Gutknecht
 <mailto:christian.gutknecht at hbz.uzh.ch> <christian.gutknecht at hbz.uzh.ch>:

http://wileyopenaccess.wordpress.com/2012/03/07/high-impact-embo-molecular-m
edicine-to-publish-under-open-access-model/
<http://wileyopenaccess.wordpress.com/2012/03/07/high-impact-embo-molecular-
medicine-to-publish-under-open-access-model/> 
 
Schön das Wiley hier den Mut gefunden hat und endlich ein renommiertes (IF
8.8), wenn auch nicht traditionsreiches (Gründungsjahr 2009) Journal in sein
Open Access Programm einschliesst.
 
--
Christian Gutknecht
 
Universität Zürich
Hauptbibliothek
Forschungsbibliothek Irchel
Winterthurerstrasse 190
CH-8057 Zürich
Tel. +41 44 63 54162
www.hbz.uzh.ch <http://www.hbz.uzh.ch> 
www.oai.uzh.ch <http://www.oai.uzh.ch> 
--
Open Access Publikationsfonds der Universität Zürich:
http://tiny.cc/oa_funds_uzh <http://tiny.cc/oa_funds_uzh> 
 
_______________________________________________
Ipoa_forum mailing list
Ipoa_forum at lists.spline.inf.fu-berlin.de
<mailto:Ipoa_forum at lists.spline.inf.fu-berlin.de> 
https://lists.spline.inf.fu-berlin.de/mailman/listinfo/ipoa_forum
<https://lists.spline.inf.fu-berlin.de/mailman/listinfo/ipoa_forum> 

_______________________________________________
Ipoa_forum mailing list
Ipoa_forum at lists.spline.inf.fu-berlin.de
<mailto:Ipoa_forum at lists.spline.inf.fu-berlin.de> 
https://lists.spline.inf.fu-berlin.de/mailman/listinfo/ipoa_forum
<https://lists.spline.inf.fu-berlin.de/mailman/listinfo/ipoa_forum> 

 

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.spline.inf.fu-berlin.de/pipermail/ipoa_forum/attachments/20120308/6ddcaae6/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste Ipoa_forum