[IP-OA_Forum] Bachelorarbeiten auf universitaeren Repositories

Klaus Graf klausgraf at googlemail.com
Sa Feb 28 18:59:40 CET 2009


Am 28. Februar 2009 17:29 schrieb Andreas Möllenkamp <moellenkamp at web.de>:
> Liebe Listenmitglieder,
>
> in diesem Zusammenhang würde ich gerne auf die Open-Access-Datenbank
> "cultranet" aufmerksam machen: www.cultiv.net/cultranet
> Sie ist auf graue Literatur wie Magister-, Master- und Diplomarbeiten
> spezialisiert und aus der Motivation entstanden, insbesondere auch
> studentische Arbeiten einfacher zugänglich zu machen.

Das ist ausserordentlich löblich und die Downloadzahlen sind doch sehr
respektabe (auch wenns leider erst 75 Arbeiten sind)l. Aber ich
zitiere aus der Berliner Erklärung für Open Access:

"Eine vollständige Fassung der Veröffentlichung sowie aller
ergänzenden Materialien, einschließlich einer Kopie der oben
erläuterten Rechte wird in einem geeigneten elektronischen
Standardformat in mindestens einem Online-Archiv hinterlegt (und damit
veröffentlicht), das geeignete technische Standards (wie die Open
Archive-Regeln [OAI-PMH, KG]) verwendet und das von einer
wissenschaftlichen Einrichtung, einer wissenschaftlichen Gesellschaft,
einer öffentlichen Institution oder einer anderen etablierten
Organisation in dem Bestreben betrieben und gepflegt wird, den offenen
Zugang, die uneingeschränkteVerbreitung, die Interoperabilität und die
langfristige Archivierung zu ermöglichen."

Gratis-OA only ist nicht das Problem, das haben ja auch die meisten
Repositorien. Bei einem Verein ist die Gefahr gross, dass die Website
bald wieder aus dem Internet verschwindet, also die langfristige
Archivierung ist nicht gewährleistet. Das Problem erscheint ohne
größeren Aufwand behebbar, wenn man die Pflichtexemplararchivierung
der DNB dem Repositorium zurechnet. Die Inhalte sind also auf dem
Archivserver der DNB zu spiegeln, und aus urheberrechtlichen Gründen
ist das auch in die AGB aufzunehmen, wobei die bisherigen AutorInnen
natürlich über die Änderung der AGB zu benachrichtigen sind.

OAI-PMH sollte natürlich ebenfalls realisiert werden.

Klaus Graf




Mehr Informationen über die Mailingliste Ipoa_forum